Rätselreiten auf dem Islandpferdehof Gumpisberg in Iffwil

RätselreitenAm Mittwoch, 22. April 2015 fand auf dem Islandpferdehof in Iffwil bei strahlendem Wetter das Rätselreiten statt. Wir trafen uns um 14.00 Uhr. Ich traf schon etwas früher ein und war bestimmt so aufgeregt und neugierig wie die acht Kinder im Alter zwischen fünf und acht Jahren, die am Rätselreiten teilnahmen. Denn erstens konnte ich mir noch gar nicht so viel unter dem Begriff Rätselreiten vorstellen und zweitens war dies das erste Mal, dass ich etwas fürs Elternforum organisiert hatte. In den Ställen wurden schon die Isländer gestriegelt und gesattelt, so dass die Pferde bei der Ankunft der Kinder bereit waren.

Als alle Kinder da waren, begrüssten uns Sabine und Hermann Riedel. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden die Pferde, welche alle isländische Namen wie Andvari, Gautur oder Smàri tragen, den Praktikantinnen und Helferinnen zugeteilt. Im Anschluss konnte sich jedes Kind ein Pferd aussuchen, und dann ging es los in Richtung Wald. Ich ging mit Hermanns Pferd und dessen Reiter voraus. Dreimal machten wir einen Halt.

Beim ersten Halt lernten die Kinder den Unterschied zwischen Stute, Hengst und Wallach kennen. In der Zeit,in der die Kinder auf den Pferden sassen und ritten, rief Hermann immer wieder: „Cowboy links“, „Cowboy rechts“ oder „Achtung Ast“. So konnten die Kids immer den jeweiligen Arm hochhalten und wie ein Cowboy schwingen oder mussten sich ducken. Beim zweiten Halt lernten die Kinder die Farbbezeichnungen der Pferde kennen. Beim dritten und letzten Rätselhalt erfuhren die Mädchen und Jungen, weshalb Pferde Mähne, Schopf und Schweif haben. Danach ging es zum Teil in etwas zügigem Gang wieder in Richtung Hof. Die Pferde hatten Stalldrang, während die Reiterinnen und Reiter am liebsten noch stundenlang auf den Rücken dieser schönen Pferde geblieben wären.

Zurück beim Hof wurden die Pferde wieder abgesattelt und in den Offenstall gebracht. Ich trommelte danach alle Kinder inkl. Begleitung zusammen, um im Garten den Durst zu löschen und das Zvieri einzunehmen. Kurz vor 16.00 Uhr verabschiedete ich mich von den Kindern, und so endete ein sehr schöner und informativer Nachmittag auf dem Islandpferdehof Gumpisberg. Auf diesem Weg möchte ich mich nochmals bei Sabine und Hermann Riedel mit Team für die tolle Organisation und Zusammenarbeit bedanken und natürlich auch bei den Mamis, welche mitgelaufen sind.

Sabrina Seiler

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://elternforum-jegi.ch/raetselreiten-auf-dem-islandpferdehof-gumpisberg-in-iffwil/