Wie entsteht ein Schoggihase?

SchoggihaseMit Vorfreude und Neugier trafen am 18. März 2015 die Kinder bei der Bäckerei Grossenbacher ein. Wie wohl die Schoggi zum Hasen wird? Die 20 Mädchen und Buben konnten es kaum erwarten, das herauszufinden und waren sehr motiviert. Nach dem obligatorischen Händewaschen und Kochschürze anziehen ging es endlich los. Die Kinder konnten sich alle die Hasenform aussuchen, die ihnen am besten gefiel. Unter Anleitung der Konditorin und des Konditors wurden die Hasen dann „geschminkt“. Dafür erhielt jedes Kind ein Cornet mit weisser oder schwarzer Schoggi, wovon das eine oder andere schon probierte. Als diese Schokolade fest war, wurden die Hasenformen mit einem Pinsel mit brauner Schoggi ausgestrichen, damit beim fertigen Hasen keine Luftblasen zu sehen sind.

Jetzt brauchte es wieder Geduld bis die Schoggi fest war. Die Kanten wurden gesäubert, die beiden Hasenhälften zusammengesteckt, mit Klammern fixiert und endlich mit viel Schokolade ausgefüllt. Diese musste wieder fest werden, bevor die Hasen auf ein mit Schoggi bestrichenem Blech in den Kühlschrank kamen.

Damit die Kinder nicht alle ungeduldig vor dem Kühlschrank warten mussten, bekamen sie je ein Weggli und in der Mitte des Tisches eine grosse Schüssel geschmolzener Schoggi zum „Schnousä“. Endlich konnten sie die Langohren aus der Form nehmen und ihren eigenen Schoggihasen bewundern. Die Kinder genossen diesen Nachmittag sichtlich und gingen alle stolz mit ihrem Hasen nach Hause.
Schoggi-HerstellungIch danke der Bäckerei Grossenbacher, dass wir kommen durften!

Corinne Schär

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://elternforum-jegi.ch/wie-entsteht-ein-schoggihase-4/